Eine neue Norm für Lichtwerber! Bericht von der ESF Herbsttagung 2019 in Brüssel

Am 4. Oktober fand die Herbsttagung des Europäischen Dachverbands (ESF) wieder in Brüssel statt. Anwesend waren die Vorstände und Vertreter der nationalen Verbände und Mitglieder der technischen Ausschüsse.
Nach einer herzlichen Begrüßung durch den ESF-Vorstand Manos Korres und Hans Joachim Kremser berichteten zunächst die technischen Ausschüsse von Ihrer Arbeit und Ergebnissen.
Ein besonders wichtiges Thema für unsere Branche ist die Norm EN50107-3 , die Produktnorm für Lichtwerbeanlagen mit Entladungslampen und/oder LED.
Die Norm ist jetzt in deutscher Sprache z.B. beim Beuth-Verlag hier erhältlich.

Die in Kraft getretene Norm wird auch beim nächsten Treffen des technischen Ausschusses Code of Practice am 22. November 2019 thematisiert . Angedacht ist u.a. die Erstellung eines Hand-Outs für eine leichtere Umsetzung der Vorgaben aus EN50107-3 und dem ergänzenden CofP. Wir informieren Sie zeitnah.
An dieser Stelle sei noch einmal auf die wichtige Zusammenarbeit der Europäischen Lichtwerber hingewiesen. Zum Beispiel konnte das technische Komitee (TC) 64 unter der Federführung von Ralph Hug (VWP Schweiz) nach langen Kämpfen erreichen, dass Lichtwerbeanlagen europaweit als eine Installation einzustufen sind und nicht als Leuchte, was seitens der Branche ja immer gefordert wurde.
Thema auf der Herbsttagung war auch das Projekt EcoNeon , das sich für den Erhalt der Glasbläsereien in Europa einsetzt. Hans Joachim Kremser hatte in mehreren Treffen mit Glasbläsern und der Industrie erste Vorgehensweisen erarbeitet. Mike Hall präsentierte dann die Ergebnisse. Ziel ist es unter der Schirmherrschaft des ESF einen Verband nach belgischen Recht aufzusetzen. Als Zeitschiene wir der März 2020 angepeilt.

Berichtet wurde dann über die zukünftige Zusammenarbeit des ESF mit der FESPA. Diskutiert wurde hier eine großangelegte Umfrage auch für den Part Lichtwerbung.

Wie immer an ESF Tagungen, haben Firmen die Möglichkeit interessante Produkte oder Dienstleistungen zu präsentieren. Dieses Jahr wurde der neue Bannerrahmen TENSO FRAME der Firma Trend Werbesysteme , ein System das einfachste Montage und niedrige Kosten als bei herkömmlichen Systemen verspricht.
Außerdem zeigte uns Thomas Berens von Rosen Lichtwerbung was im 3-Druck für Buchstaben alles möglich ist.

Dass es sich beim Ausgangsmaterial der 3D-Buchstaben um nachwachsende Rohstoffe handelt und diese Buchstaben außerdem noch den B1 Anforderungen entsprechen, waren spannende und hochinteressante Neuigkeiten!
Die nächste Jahrestagung des ESF wird am 27. März 2020 während der FESPA/European Sign Expo 2020 in Madrid stattfinden.

Fotos

Share this post